FAQ - Häufig gestellte Fragen

Betriebskosten

Was mache ich, wenn ich die Steuererklärung abgeben möchte, aber noch nicht die Bescheinigung der haushaltnahen Dienstleistungen aus der Betriebskostenabrechnung vorliegt?

Da die Fristen für die Abgabe der Steuererklärung und der Erstellung der Betriebskostenabrechnung differieren, hat das Bundesministerium für Finanzen eine Vereinfachung festgelegt. Danach können Sie die begünstigten Aufwendungen auch erst in dem Jahr geltend machen, in dem die Betriebskostenabrechnung zugeht.

Beispiel: Die haushaltnahen Dienstleistungen aus der Abrechnung 2013, die Sie im September 2014 erhalten, können Sie in Ihrer Einkommensteuererklärung für 2014 angeben.

Betriebskosten

Auf der ersten Seite meiner Abrechnung steht „Abrechnungszeitraum 01.01. - 31.12.“, obwohl ich nicht das ganze Jahr die Wohnung gemietet hatte. Ist die Abrechnung falsch?

Nein. Der Abrechnungszeitraum ist grundsätzlich das Kalenderjahr vom 01.01. bis zum 31.12. eines Jahres. Haben Sie nur zeitanteilig die Wohnung gemietet, finden Sie in der mittleren Betreffzeile Ihren Nutzungszeitraum. In der Kostentabelle auf der Seite 1 erscheint immer der Abrechnungszeitraum und nicht der Nutzungszeitraum. Bei der Berechnung Ihrer anteiligen Kosten auf den folgenden Seiten wurde selbstverständlich immer Ihr Nutzungszeitraum berücksichtigt.