FAQ - Häufig gestellte Fragen

Heizkosten

Wie funktioniert das Zweirohr-Heizsystem?

Wie der Name bereits sagt, besteht das Heizungssystem hier aus zwei Rohren - einem Vorlauf und einem Rücklauf. Das Heizwasser zirkuliert in diesem System nur, wenn die Ventile der Heizkörper geöffnet werden und dann auch nur in dem betreffenden Leitungsbereich. Damit kann die Heizungsanlage mit einem geringeren Temperaturniveau betrieben werden. Allein dadurch reduzieren sich die Wärmeverluste über die Leitungen enorm. Bei einem Umbau der Heizanlage werden die neuen Strangleitungen gedämmt und zusätzlich mit einem Gipskartonkoffer verkleidet. Damit werden nochmals die Verluste reduziert und Energie eingespart.

Bei der Zweirohr-Heizung muss zwingend der Heizkörper genutzt werden, um die Wohnung zu beheizen. Eine Erwärmung der Räume durch die Abstrahlung über die Heizungsrohre ist nicht mehr gegeben.

Skizze Zweirohr-Heizung