FAQ - Häufig gestellte Fragen

Zahlungsverkehr

Was ist der Unterschied zwischen Dauerauftrag und Lastschrifteinzugsverfahren?

Der Dauerauftrag wird vom Zahlungspflichtigen bei seinem Kreditinstitut eingerichtet. Bei jeder Konditionsänderung, wie z. B. die Vorauszahlungsanpassung nach einer Betriebskostenabrechnung, muss dieser Dauerauftrag vom Zahlungspflichtigen korrigiert werden.

Beim Lastschrifteinzugsverfahren wird der Zahlbetrag durch uns nach entsprechender Ermächtigung vom Konto des Zahlungspflichtigen eingezogen. Jede Änderung des Zahlbetrages wird automatisch berücksichtigt. Dafür ist jedoch mit Einführung des sogenannten SEPA-Verfahrens inzwischen ein SEPA-Mandat erforderlich.

Zahlungsverkehr

Was ist ein SEPA-Mandat?

Das SEPA-Mandat ersetzt die alte Lastschrifteinzugsermächtigung. Dabei steht die Abkürzung SEPA für Single Euro Payment Area. Dies wurde aufgrund einer entsprechenden Verordnung des Europäischen Parlamentes eingeführt. Ziel ist die Vereinheitlichung und Vereinfachung des europäischen Zahlungsverkehrs.