FAQ - Häufig gestellte Fragen

BreitbandkabelRund um's Wohnen

Bedarf das Anbringen einer Parabolantenne der Genehmigung?

Ja. Die Installation einer Parabolantenne stellt eine genehmigungsbedürftige Änderung des baulichen Zustandes dar. In unseren Wohngebieten erfolgt die Versorgung der Haushalte sowohl mit ortsüblichen Programmen als auch mit Satellitenprogrammen per Breitbandkabel. Deshalb ist eine zusätzliche Empfangsanlage nicht notwendig. Nur in Ausnahmefällen wird nach genauer Prüfung eine Genehmigung erteilt.

Breitbandkabel

Was bedeutet Sammelinkasso?

Für die Breitbandkabelversorgung ist ein wohnungsübergreifender Gesamtvertrag geschlossen. Die Abrechnung der Breitbandkabelkosten erfolgt für alle Wohnungsnutzer über die Betriebskostenabrechnung. Der Anschluss kann nicht gekündigt werden. Die Kosten dafür entstehen auch, wenn der Anschluss nicht benötigt wird.

Breitbandkabel

Was bedeutet Einzelinkasso?

Sie selbst schließen mit dem Kabelnetzbetreiber direkt Verträge über die Fernseh-, Rundfunkversorgung ab. Bei Interesse können Sie zudem auch mit dem Kabelnetzbetreiber einen Vertrag über Multimediaprogramme bzw.
-dienste (wie Telefon und Internet) abschließen. Damit können Sie selbst entscheiden, ob und in welchem Umfang Sie die angebotenen vielfältigen Möglichkeiten dieser Informationsmedien nutzen möchten.

Breitbandkabel

Wie erfolgt die Störungsbeseitigung beim digitalen Empfang?

Bei Störungen im gesamten Haus sowie bei Leistungen aus Zusatzverträgen sollte immer die jeweilige Störungs-Hotline angerufen werden.

Telefonnummern der Störungshotline:

Vodafone Kabel Deutschland: 0800 25 777 777
PŸUR (ehemals Tele Columbus): 030 33888000
Kabelgemeinschaft Coschütz/Plauen e.V.: 0351 4035910, 01522 2676554

Ist nur die Wohnung des Nutzers betroffen, kann es an der Abschirmung des Antennenkabels (100 dB notwendig) liegen. Sind zu viele technische Komponenten zwischengeschaltet, ist eventuell ein Verstärker (im Handel erhältlich) notwendig.

Breitbandkabel

Wie können zusätzliche Angebote der Kabelnetzbetreiber genutzt werden, zum Beispiel zusätzliche TV-Pakete, Telefon und/oder Internet?

Hierzu wenden Sie sich bitte an einen Medienberater. Zusatzverträge sind generell einzelvertraglich mit dem Kabelnetzbetreiber zu vereinbaren. Diese Zusatzverträge werden nicht über die Betriebskosten abgerechnet. Es entstehen in jedem Falle zusätzliche Kosten.

Vodafone Kabel Deutschland: Herr Schulz 0170 2214528
PŸUR (ehemals Tele Columbus): Herr Weinacht 0174 3490038
Kabelgemeinschaft Coschütz/Plauen e. V.: Herr Schneider 0351 4035910